· 

Webben Sie schon?

Was ist dran an der Behauptung, dass eine Internetsite für jeden Geschäftstreibenden heutzutage notwendig ist? Oder kann darauf verzichtet werden?

 

Und welche Website eignet sich für ein Unternehmen? Blog, Shop oder statische Seite?

 

All das möchte ich in diesem Artikel unter die Lupe nehmen. Aber eins vorweg: Das Thema ist derart umfangreich, dass ich hier nur die Basics aus meiner Sicht darstelle. 

Brauchen Sie einen Internetauftritt?

Ob Sie eine Internetpräsenz benötigen, hängt davon ab, welches Angebot Sie offerieren. Aber in den meisten Fällen behaupte ich, ist eine eigene Website sinnvoll.

 

Als Unternehmer gehen Sie nicht (nur) davon aus, welche Vorlieben Sie haben, sondern vor allem, welche Vorlieben der Kunde hat. Und Ihr Kunde wird sich sehr wahrscheinlich Informationen zu Ihrem Angebot, und somit auch über das Ihrer Mitbewerber, über das Internet holen.

 

Lediglich die ältere Zielgruppe 70+ ist bei der Informationssuche über das Internet eher zu vernachlässigen. Dies sage ich aber mit Vorsicht - denn die Angebote für Senioren bezüglich Internet steigen stetig an.

 

Übrigens waren 2011 noch ein Viertel aller Haushalte ohne Internetanschluss. Die Tendenz dürfte aber stark sinkend sein, besonders seit Erfindung der Mobile Phones mit Internet-Verbindung.

 

Baukasten oder handwerkliche Programmierung?

Welche Form des Internetauftrittes passt zu Ihrem Angebot? Möchten Sie Ihre Website später selbst pflegen oder soll das ein Dienstleister für Sie übernehmen?

 

Das sind die beiden wichtigsten Fragen vor der Erstellung der eigenen Website.

 

Mit handwerklich programmierten HTML-Seiten ist jegliche Individualität möglich. Jedoch kann nur jemand mit HTML-Kenntnissen diese Seite bearbeiten. Das macht es dem unerfahrenen Kunden oft unmöglich, Aktualisierungen selbst vorzunehmen. Aber mit einem Pflegevertrag kann dies auch ein Dienstleister übernehmen. 

 

Daneben gibt es soganannte Baukastensysteme. Ich selber nutze nach einiger Recherche Jimdo zur Erstellung der Sites für meine Kunden (aktuelles Projekt: Doris Gaul, Thermomix-Repräsentantin). Daneben gibt es unzählige große und kleine Anbieter. Hier lohnt ein Vergleich, welche Funktionen genau gewünscht sind. 

Mit einem Baukastensystem ist es heutzutage möglich, individuelle Seiten zu erstellen. Doch man benötigt etwas Zeit und Muße, um diese einzurichten. Außerdem sind Bildbearbeitungskenntnisse von Vorteil, möchte man z.B. den Kopfbereich ganz oben auf der Seite mit einem individuellen Bild versehen.

 

Blog, Funktionen oder Informationen?

Was benötigen Sie? Am besten alles. Oder?

 

So einfach ist es leider nicht. Schauen wir uns die grundsätzlichen Möglichkeiten einzeln an:

 

Ein Blog ist wie ein dynamisches Internet-Tagebuch. Hier können Sie Artikel schreiben und Kommentare zulassen. Themen-Blogs gibt es unzählige. Jedoch um seine Leistungen lediglich darzustellen ist ein Blog ungeeignet, er dient eher zur Präsentation des eigenen, aktuellen Fachwissens. Netzwerken über Blogs bietet auch eine interessante Möglichkeit, seinen eigenen Blog bekannt zu machen. Das geschieht z.B. durch Gast-Artikel, die Sie für einen anderen Blog schreiben und umgekehrt. 

 

Eine Website mit Funktionen bietet vielfältige Möglichkeiten. Die wichtigste ist sicher die Shop-Funktion. Viele Einzelhändler hätten heutzutage ohne Online-Shop nicht überlebt. Denn Informationen vor dem Kauf werden vor allem über das Internet gesammelt, der Vergleich ist hier am einfachsten. Und wer dann schon mal da ist, der kauft. Daher ist es gut, wenn die Produkte auch über das Internet verfügbar sind.

Weitere Funktionen können Internetseiten ergänzen. Spezielle Auswahl- und Selektier-Funktionen sind nur ein Beispiel davon. Auch hier gibt es unzählige Möglichkeiten und Spielereien.

 

Die reine Informationsseite hingegen bietet wenig Funktion, sondern präsentiert das Unternehmen und seine Leistungen auf statische Art. Die Seiten reichen von einfachen bis hin zu komplexen Informationen. 

 

Auf die Mischung kommt es an

Die erwähnten Möglichkeiten gibt es in purer Form gibt es, daneben existieren vielfältige Mischformen aus zwei oder allen drei Möglichkeiten - z.B. eine Informationsseite mit angeschlossenem Blog und Online-Shop, oder eine statische Seite mit Blog.... 

 

Der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt - aber es muss zu Ihrem Unternehmen passen!

 

Mein Fazit:

Ich denke schon, dass es für nahezu jedes Unternehmen in Zukunft wichtig ist, im Internet präsent zu sein. Möglichst viele Kanäle sollen online für die Kunden geöffnet werden. Besonders die Verknüpfung mit sozialen Medien ist hier ein wichtiges Element.

Ob Blog, Shop oder statische Seite - es kommt auf das Unternehmen und seine Kunden an. Und die Ziele, die mit einer Internetsite verfolgt werden (Image, Verkauf, Steigerung Bekanntheitsgrad, Transparenz und dergleichen).

 

Wichtig ist eine gute Beratung und eine professionelle Umsetzung, die zu Ihrem restlichen Unternehmensauftritt passt.

 

Die Marketingberaterin 

Susanne Burzel