· 

Überlegen Sie noch, oder verkaufen Sie schon?

Wir sind alle Verkäufer. Das sollten wir wenigstens sein. Das und noch mehr habe ich kürzlich auf einem Seminar gelernt. Also spreche ich Sie in meinem Artikel als Verkäufer an. Denn Sie möchten ja etwas verkaufen. Ihre Dienstleistung, Ihr Produkt, Ihren Service.

 

Und wissen Sie was? Verkaufen ist gar nicht so schwer!

Keine Panik vor dem Verkaufen!

Wenn Sie von etwas überzeugt sind, dann brennen Sie dafür. Dann überzeugen Sie. Doch wenn Sie Angst haben, dann stockt Ihnen der Atem. Sie werden unsicher und das sieht und spürt Ihr Gegenüber. Stichwort: Körpersprache. Aber dazu in einem anderen Artikel mehr.

 

Wussten Sie, dass viele Verkäufer Angst vor der letzten Frage haben?

 

"Was kostet es?"

 

Viele Verkäufer zucken zusammen und denken dann: "Ohje, der Kunde möchte einen Rabatt" oder: "Ohje, ich bin zu teuer". Dabei fragt der Kunde doch nur: "Was kostet es?" Sonst nichts.

Akquirieren Sie neue Kunden - aber wie?

Als Existenzgründerin habe ich überlegt, wie ich am leichtesten neue Kunden anspreche und gewinne. Wie soll ich das nur anstellen? Mit Telefonakquise habe ich keine Erfahrung.

 

Das beste Marketing ist immer noch das Empfehlungsmarketing. Aber das greift nicht sofort. Auch im Business gilt:

 

Haste was, kriegste was. Haste nix, kriegste nix.

 

Also: Telefon in die Hand und Firmen anrufen. Aber wie?

Heiß auf Kaltakquise

p> Wow, was für ein Titel, dachte ich mir, als ich den Buchtitel das erste Mal las. Es war auf XING, eine Buchempfehlung eines anderen Marketer.

 

 

Ich stöberte auf Amazon  und war sofort angetan. Tim Taxis, der Autor, ist ein Mann aus der Praxis. Er arbeitet im Verkauf, ihm gelang es, durch stetige Beobachtung und Verbesserungen immense Verkaufsergebnisse zu erlangen.

 

Sein Credo: "Auf Augenhöhe akquirieren." Das klingt gut.

Auch gut klingt: "Machen Sie das Gegenteil von dem, was andere machen." Oder was ich bisher gemacht habe.

 


Zuhören - nicht argumentieren

Zuhören heißt die Devise. Der Fehler vieler Verkäufer ist, dass sie den Kunden mit ihren Verkaufsargumenten erschlagen. Dabei ist es doch erst einmal wichtig, den Nutzen für den Kunden herauszufinden. 

 

Der Nutzen ist jedoch nicht zu verwechseln mit einem Merkmal oder Vorteil, welches Ihr Produkt bietet. Der Nutzen ist für jeden Kunden individuell. Und den gilt es herauszufinden. Aber wie?

Fragen, fragen, fragen. Und wie das am besten geht, zeigt Tim Taxis.

 

Übrigens habe ich gesehen, dass es das Buch mittlerweile in Kurzform gibt. Ich habe die ausführliche Version durchgearbeitet, aber das ist Geschmacksache. 

 

Tim Taxis bietet seit Neuestem auch Seminare an. Diese sind aber selten. Ich habe mein Seminar bei den Wirtschaftspaten besucht. Und die Essenz ist die Gleiche. Das ist super, ich bin auf dem richtigen Weg.


Ran ans Werk: Ausprobieren lohnt sich!

Ich persönlich habe mir die besten Tipps und Empfehlungen herausgeschrieben, mir groß ausgedruckt, so dass ich sie bei Telefonaten im Blick habe, und mir auf meinen Schreibtisch gelegt.

 

Nach und nach setze ich die Tipps um und es wirkt! Die Kunden freuen sich, wenn Sie nach Ihrer Meinung, Ihren Wünschen, Ihren Zielen gefragt werden.

 

Setzen Sie aber nicht alles auf einmal um. Das erschlägt und überfordert Sie. Fangen Sie mit einer kleinen Veränderung an, z.B. offene Fragen zu stellen. (Das sind W-Fragen, auf die der Kunde nicht nur mit Ja oder Nein antwortet).

 

Beobachten Sie sich und den Kunden. So finden Sie Ihren eigenen Weg. Sie öffnen sich und trauen sich, weitere Dinge umzusetzen. Das macht Spaß, schafft Vertrauen und bringt Sie weiter. 

 

Ich wünsche Ihnen bei Ihrer Kaltakquise viel Erfolg!

 

Die Marketingberaterin

Susanne Burzel